Archiv

Die Ergebnisse des Vogelschießens am 30.09.2017:

 

Kopf  -14:12 Uhr 17. Schuss  Ralf Kemmerling

Linker Flügel - 14:31 Uhr 58. Schuss Uwe Hansmann
Rechter Flügel - 14:47 Uhr  91. Schuss  Roland John
Schwanz - 14:58 Uhr 116. Schuss  Willi Vieten
Rumpf - 15:19 Uhr 129. Schuss Marcel Gräber
 
Teilnehmer um das Schießen der Königswürde.
1. Alexander Erler
2. Willi Vieten
Königsplatte - 17:22 Uhr 39. Schuss  Willi Vieten - Kompaniekönig 2017 /18
 
Schießen der Damen
Königsplatte - 16:41 Uhr ---. Schuss Anita Gräber - 7. Damenkönigin der Scheibenschützen
Kompaniekönig 2015/ 16 Marcel Gräber mit Königin Theresa Steins am Pfingstdienstag 2016
Kompaniekönig 2015/ 16 Marcel Gräber mit Königin Theresa Steins am Pfingstdienstag 2016

Die Ergebnisse des Vogelschießens am 20.08.2016:

 

Kopf  -14:38 Uhr 31. Schuss  Klaus Diek

Linker Flügel - 15:16 Uhr 137. Schuss Roland John
Rechter Flügel - 15:34 Uhr  172. Schuss  Horst Winkler
Schwanz - 16:02 Uhr 219. Schuss  Tim Diek
Rumpf - 16:09 Uhr 235. Schuss Willi Vieten
 
Teilnehmer um das Schießen der Königswürde.
1. Jürgen Hoppe
2. Klaus Diek
3. Ingolf Jaghzies
4. Michael Kox
Königsplatte - 18:22 Uhr 19. Schuss  Ingolf Jaghzies - Kompaniekönig 2016 /17
 
Schießen der Damen
Königsplatte - 17:25 Uhr 150. Schuss Konny Metsch - 6. Damenkönigin der Scheibenschützen
Kompaniekönig 2015/ 16 Marcel Gräber mit Königin Theresa Steins am Pfingstdienstag 2016
Kompaniekönig 2015/ 16 Marcel Gräber mit Königin Theresa Steins am Pfingstdienstag 2016

Die Scheibenschützen

Büderich. Die Scheibenschützen hatten es nicht leicht. Gerade frisch gegründet (1935) musste die Truppe um den Vorsitzenden Albert Christ schon vier Jahre später kriegsbedingt das Schützenleben einstellen. Nach dem Krieg fusionierten Scheibenschützen und Grüne Husaren, so dass wieder eine schlagkräftige Truppe auf die Beine kam. Schon 1955 bestieg mit Wilhelm Kippels ein Scheibenschütze den Büdericher Thron. Ihm folgten in schneller Folge Eberhard Barthels (1957) und Erwin Schmitz (1962) sowie mit etwas Abstand im Jahre 2010 Willi Vieten, der auch die Würde des Stadtschützenkönigs erringen konnte. Als Jungschützenkönige machten in der Zwischenzeit Egon Pudwell (1964) und Klaus Dieck (1988) als Jungschützenkönige von sich reden. Als Ehrenkönige zeichneten sich die Ex-Minister Willi Vieten (1963) und Herbert Bahners (1979) aus. Mit Horst Winkler trug sogar einmal ein Scheibenschütze die Matthias-Nießen-Plakette als bester Schütze der Bruderschaft. Neben den gestandenen Schützen der Kompanie ziehen mittlerweile auch wieder einige Kinder und Jugendliche mit, um nach den ersten 80 Jahren auch noch die 100 vollzumachen. Zunächst aber wird mit dem Kompaniekönigspaar Willi und Elke Vieten das kommende Schützenfest gefeiert. Und das mit Unterstützung der kompletten Kompanie-Generationen. Ja, und so macht ein Schützenfest in Büderich erst richtig Spaß. Von Alexander Ruth
Quelle: StadtSpiegel / http://www.meerbuscher-nachrichten.de/stadtteile/buederich/die-scheibensch-252-tzen-aid-1.5110080

Für die Scheibenschützen Büderich hatte das Büdericher Schützenfest vergangene Pfingsten eine ganz besondere Bedeutung. Der Verein wurde 80 Jahre alt. Dank einer allzeit vorbildlichen Vereinsführung ist es den Scheibenschützen gelungen, das Vermächtnis der Gründer von 1935 bis zum heutigen Tage mit Leben zu erfüllen.

In den nun 80 Jahren Vereinsleben haben nur acht Vorsitzende das Vereinsschiff geführt und zwar: Albert Christ, Hermann Klüners, Karl Mühlen, Wilhelm Heidrich, Manfred Erler, Willi Vieten, Alexander Erler und heute Ingolf Jaghzies. Die Kasse führten lediglich bis jetzt fünf Kameraden, und zwar Wilhelm Kippels, Manfred Erler, Hans – Jürgen Hanemann, Daniel Meffert und heute Ralf Kemmerling. Den heutigen Vorstand bilden Ingolf Jaghzies als 1. Vorsitzender, Bernhard Diek als 2. Vorsitzender, Willi Vieten als Geschäfts – und Schriftführer, Stellvertreter Manfred Erler, Kassierer Ralf Kemmerling und zweiter Kassierer Klaus Diek. Kompanieführer ist Oberleutnant Klaus Diek. Ihm zur Seite steht sein Adjutant Leutnant Rainer Diek.

An der Spitze der Kompanie steht Major Willi Vieten. „Wir sind stolz auf unsere Kompanieführung. Immer wieder haben es die älteren Kameraden verstanden, die Jüngeren an die Verantwortung und Mitarbeit im Verein heranzuführen beziehungsweise zu gewinnen, wobei die altgedienten Schützen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen“, heißt es von Schützenseite. Auch die Gemeinschaft innerhalb der St. Sebastianus Schützenbruderschaft hat sich positiv für die Scheibenschützen ausgewirkt. Immer wieder wurde hier aktiv mitgearbeitet und so stellten die Scheibenschützen im Jahre 1955 mit Wilhelm Kippels, 1957 mit Eberhard Barthels, 1962 mit Erwin Schmitz und im Jahre 2010 mit Willi Vieten die Schützenmajestäten. Im September 2010 errang Willi Vieten in Meerbusch-Lank noch die Würde des Stadtschützenkönigs.

1964 war Egon Pudwell Jungschützenkönig. Im Jahre 1988 war unser heutiger Scheibenschütze Klaus Diek Jungschützenkönig bei dem unvergessenem Hans Georg Bodewig, der in dem Jahr Bruderschaftskönig war. Im Jahre 1963 konnte Hans Vieten als ehemaliger Minister von König Erwin Schmitz die Ehrenkönigswürde erringen. 1979 brachte es Herbert Bahners als Minister von Franz Gerritzen ebenfalls zu Ehrenkönigswürden.

Das interne Vereinsleben ist auf einer guten Kameradschaft aufgebaut. Im Vereins – und Wachlokal „Grotenburgs Börker Brauhaus“ trifft man sich einmal im Monat zur Versammlung. Es werden dabei die notwendigen Vereinsbelange besprochen und beraten, aber auch geregelt. Nicht wegzudenken aus dem Vereinsleben sind die Familienfeiern oder auch die Ausflüge. Besonders schön waren in der Vergangenheit die Karnevalsveranstaltungen der Bruderschaft. Aufregend und spannend ist das Kompanie-Vogelschießen im August, vor allem die Frage, wer wird neuer Kompaniekönig. Die Scheibenschützen nehmen auch erfolgreich an den Schießwettbewerben der Bruderschaft teil. Als Erster und bis jetzt einziger Schütze aus der Kompanie konnte der Kamerad Horst Winkler die Matthias Nießen Plakette als bester Schütze in der Bruderschaft erringen.

Quelle: StadtSpiegel / http://www.extra-tipp-meerbusch.de/stadtteile/buederich/die-scheibensch-252-tzen-feiern-80-jahre-bestehen-aid-1.5119743
König Willi & Königin Elke Vieten
König Willi & Königin Elke Vieten
Kopf  -15:32 Uhr 119. Schuss  Marcel Graeber
Linker Flügel - 16:00 Uhr 178. Schuss Rainer Diek
Rechter Flügel - 16:31 Uhr  245. Schuss  Willi Vieten
Schwanz - 17:00 Uhr 291. Schuss  Horst Winkler
Rumpf - 17:00 Uhr 291. Schuss Horst Winkler
 
Teilnehmer um das Schießen der Königswürde.
1. Jürgen Hoppe
2. Frank Graul
3. Willi Vieten
4. Michael Kox
Königsplatte - 18:50 Uhr 331. Schuss - Willi Vieten  Kompaniekönig 2014 /15
 
Schießen der Damen
Lina Rüttgers  17:58 Uhr  99. Schuss
4. Damenkönigin der Scheibenschützen
König Rainer Diek & Königin Anita Gräber
König Rainer Diek & Königin Anita Gräber

Herzlichen Glückwunsch Rainer

Willi Vieten von den Scheibenschützen ist neuer Regent der Büdericher Bruderschaft

Das Geräusch des getroffenen Metalls war nur kurz zu vernehmen. Denn noch während die Königsplatte zu Boden fiel, brandete großer Jubel auf. Am 1. Mai erfüllte sich Willi Vieten von den Scheibenschützen Büderich 1935 seinen Lebenstraum. Als neuer König der St. Sebastianus Schützenbruderschaft wird der frisch gebackene Großvater die Schützen an Pfingsten anführen.


Lutz Lienenkämper gratuliert dem neuen Büdericher Schützenkönig Willi Vieten (r.)
Meerbusch, Büderich -

Dicht dabei war auch die neue Königin Elke. „Ich bin immer hinter dir“, sprach sie vor dem ersten Schuss ihrem Liebsten noch Mut zu und gab ihm einen Glückskuss. Da konnte nichts mehr schief gehen. Und unter tosendem Beifall grüßte König Willi die Schützen getragen auf den Schultern seiner Kameraden.

Zu den ersten Gratulanten zählten auch die anwesenden Ratsleute der CDU. Darunter auch Fraktionsvorsitzender Werner Damblon und der stellvertretenmde Bürgermeister Leo Jürgens. Aber auch Bürgermeister Dieter Spindler, selbst aktiver Schütze in der Marine-Kompanie, gehörte zu den ersten, die Willi Vieten zu seiner Königswürde beglückwünschten.

Ebenfalls pünktlich beim Königsschuss dabei war der CDU-Parteivorsitzende Lutz Lienenkämper. Der Bau- und Verkehrsminister des Landes ließ es sich nicht nehmen, dem frisch gebackenen Rentner eine tolle Regentschaft zu wünschen.

Nun gilt es für König Willi, den Hofstaat zu bestimmen. Verkündung ist am 7. Mai im Börker Brauhaus. Wir sind gespannt. Doch schon beim Einmarsch im Zelt stand fest: Büderich hat wieder ein großartiges Königs-Paar, das vom Schützenvolk geliebt wird. Das verspricht ein tolles Pfingstfest.

Den Auftakt macht am 22. Mai die Rock’n’Oldie Nacht mit den Bands „Summit“ und „80Special“. Die Schützenfeierlichkeiten beginnen mit dann offiziell am Pfingstsonntag mit einem Marsch zum Königshaus und dem Zapfenstreich (ca. 18 Uhr).